Russland /Россия „Wolga – Don“

4.8. – 10.9. 2021 (5 Wochen)

Die russische Seele kann man erst verstehen, wenn man Russland bereist hat.
Russland ist ganz anders, als die Leute behaupten, die nie da waren.
IMG 4190a
Achtung:
Für diese Reise kann man sich nur noch über die Warteliste anmelden. 
Wir sind bezüglich der Teilnehmer-Fahrzeuge am Limit.. 
 
Die Wolga – liebevoll „Mattuschka Wolga“ benannt - ist mit ca. 3000 Kilometern der größte und längste Fluss Europas.
Wir folgen dem Lauf der Wolga von Twer bis zum Delta bei Astrachan.
Wie aufgezogen reihen sich die Städte auf, an denen wir immer wieder Kontakt zur Wolga haben.
Jaroslawl, Kostroma, Nishi Novgorod, das tatarisch-islamische Kasan, die Stadt der Wolga-Deutschen, Saratow,
Wolgograd, das als Stalingrad berühmt wurde und dann Astrachan.
Und hier werden wir die einzigen wildwachsenden Lotusblumen in Europa sehen.
Nun liegt die Kalmücken-Steppe vor uns.
Ein endloses „Nichts“. Und dann erreichen wir Elista, das europäische Zentrum des Buddhismus.
Und hier, im Goldenen Tempel steht auch die größte europäische Buddha-Statue.
Und dann wieder endlose Steppe, bis wir bei Starocherkasskaya auf den Don stoßen.
Nun sind wir fast in Rostow am Don. Das letzte Highlight auf dieser Reise werden ein paar Badetage am Asowsche Meer sein.
Da die Grenze von Russland zur Krim seit Anfang 2019 geschlossen ist, werden wir wohl über Kiew nach Hause fahren.
In Wolgograd wird uns unsere Freundin Anna einen Bus besorgen und mit uns eine Sightseeing-Tour unternehmen.
Wir treffen uns auf dem Campingplatz in Siveri in Lettland. Nach 5 Wochen endet die Tour in Rzeszów (Polen).
Mit An- und Rückreise rechnen wir noch mindestens 1 Woche dazu.
Müll:
Wir versuchen auf unseren Reisen Plastik-Verpackungen und sonstigen Plastik Müll weitgehend zu vermeiden. 
Hinweise:
Dies ist eine privat organisierte Urlaubs- und Erlebnisreise. Jeder fährt auf eigenes Risiko, und auf eigene Kosten.
Es gibt keine Garantien, keine Haftung und keinerlei Anspruch auf Regress. Die Gesamtstrecke beträgt von bis Treffpunkt ca. 7.000 Kilometer.
Dies ist keine Offroad-Tour. Es reicht Syncro, 4-Motion oder ein anderes System.
Übernachtung im Auto, Dach/Zelt oder Kabine.
Übernachtungen gelegentlich auf Campingplätzen, überwiegend aber in der Natur an Flüssen und Seen. (Achtung Mücken)
Zur Registrierung und bei Stadtbesichtigungen auch im Hotel.
Keine Allrad-Trucks und keine Hunde.
Wir waren inzwischen 5 x in Russland und kennen viele Strecken auf unserer Tour.
Mitfahr-Obolus: 1.450,- € Auto/Fahrer, Beifahrer 250,-
Für Russland benötigen wir ein Visum. Darum kümmert sich der Organisator.
Dies ist eine ©® Privat-Reise. Wer sich als Kunde versteht, bleibt besser zu Hause.
Organisation: ©® Claus Ruhe 38372 Helmstedt, Poststr. 2 Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel. 05352-7654 Mobil: 0170.2388905 www.safaricar.de
Zum Seitenanfang
feedback
<<  August 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213
24252627282930
31      
x